Aufbau der OER

Im Lauf der Jahre entwickelten wir am ZML vielfältige didaktische Konzepte, meistens rund um die digitale Lehre, jedoch durchaus auch in der Präsenzlehre nützlich.

  • Aktuell setzen wir uns intensiv mit MOOCs auseinander – im Rahmen der Projekte BizMOOC und AtLETyc. In beiden Projekten bauen wir gerade in internationalen Teams MOOCs. Das ist eine sehr spannende und interessante Herausforderung.
  • Im Gamehub-Projekt stehen spielerische Lernhandlungen im Zentrum. Aus dem Projekt heraus entwickelte sich eine Workshop-Reihe Was lernt man beim Spielen? und Lernziele in spielebasierten Lernumgebungen.
  • Kontinuierlich beschäftigen uns die Footprints of Emergence, eine reflexive Visualisierungsmethode, die Lernenden und Lehrenden eine breite und oft überraschende Sicht auf Lernprozesse und Designs ermöglicht.
  • Des Weiteren beschäftigt uns im Moment das Potential von Comics in Lernprozessen, auch hierzu entwickelten wir einen Workshop zur Auseinandersetzung mit Comics als Ordnungs-/Reflexions-/Motivationswerkzeugen in (Online-)Lernprozessen.
  • Bereits im alltäglichen Einsatz befindet sich die Methode der Social Network Analysis mit der sich die Entwicklung von Online-Gruppen wunderbar verfolgen lässt. Um gemeinsam mit anderen rund um die SNA zu lernen entwickelten wir den Online-Kurs Was kann die Social Network Analysis im E-Learning leisten?

In all diesen Themen entstehen Materialien, die wir auf diesem OER-Blog teilen werden. Im Lauf der nächsten Monate werden wir sukzessiv die einzelnen Forschungsbereiche mit Materialien füllen.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s